Ursachen von Penisschmerzen und wie man es behandelt

Viele Erkrankungen können dazu führen, dass eine Person Penisschmerzen erlebt, was von mild bis schwer reichen kann. Dieser Schmerz kann in Ruhe, während der sexuellen Aktivität oder beim Urinieren auftreten. Darüber hinaus können Menschen Schmerzen in verschiedenen Bereichen des Penis verspüren oder verschiedene Arten von Schmerzen begegnen, wie scharfe, stumpfe, pochende oder schießen. Einige zugrunde liegende Ursachen müssen möglicherweise eine medizinische Behandlung erfordern. Wenn eine Person Bedenken hat, sollte sie einen Arzt konsultieren.

Die Krankheit von Peyronie ist eine Erkrankung, die auftritt, wenn Narbengewebe Plaque erzeugt, die sich oben oder unten im Penis aufbaut. Die Ursache für die Krankheit von Peyron ist noch unklar, aber die Ärzte glauben, dass dies aus der Narbenung des Penis resultiert. Diese Narben kann auf eine Autoimmunerkrankung oder eine schwere oder wiederholte Verletzung des Penis zurückzuführen sein.

  • Schmerz beim Sex
  • Eine Kurve im Penis
  • Klumpen an der Seite des Penis
  • Der Penis wird schmaler oder kürzer als kürzer als üblich
  • Eine Person sollte mit einem Arzt sprechen, wenn sie eines dieser Symptome bemerkt. Die Peyronie -Krankheit kann manchmal ohne Behandlung verschwinden, und wenn die Krümmung nicht schwerwiegend ist, ist die Behandlung möglicherweise nicht erforderlich. Andere Personen mit der Erkrankung können jedoch:

    • orale Medikamente
    • Medizinische Injektionen in die Plaque
    • Ultraschall oder Strahlentherapie erfordern, um die Narbe zu zerstören Gewebe und Reduzierung von Plaque

    Wenn die Symptome schwerwiegend sind und sich nicht verbessern, muss eine Person operiert werden. Oft schmerzhafte Erektion, die sich möglicherweise nicht auf sexuelle Aktivitäten beziehen. Es tritt auf, wenn Blut im Penis gefangen wird und nicht abtropfen kann, was Gewebe im Penis beschädigen oder zerstören kann. In einigen Fällen ist die Ursache unbekannt. In anderen Fällen kann der Priapismus jedoch auf andere Erkrankungen oder Medikamente zurückzuführen sein. Zum Beispiel können mögliche Auslöser umfassen:

    • Blutbedingungen wie Sichelzellenanämie
    • Trauma zu den Genitalien oder Rückenmark
    • verschreibungspflichtige Medikamente, wie Blutverdünner oder erektile Dysfunktionsbehandlungen
    • Freizeitdrogen oder Alkoholkonsum

    Priapismus kann eine schwerwiegende Erkrankung sein, und die Menschen sollten medizinische Hilfe suchen, wenn sie verlängert sind , schmerzhafte Erektion ohne Stimulation, die länger als 4 Stunden dauert. Eine Person kann versuchen, zu urinieren, ein warmes Bad zu haben, Wasser zu trinken oder sanftes Training durchzuführen, um die Erektion zunächst zu lindern. Zu den medizinischen Behandlungen können:

    • Schmerzmittel
    • Medikamente in den Penis injizieren, um eine ausreichende Durchblutung zu ermöglichen Um überschüssiges Blut abzulassen
    • Erzeugen Sie ein kleines Loch oder einen Durchgang, der als Shunt bezeichnet wird, um einen ausreichenden Blutfluss zwischen dem Penis und dem Rest des Körpers zu ermöglichen.
    • Eine Penisfraktur tritt auf, wenn ein aufrechter Penis verbogen wird, normalerweise aufgrund von Kraft, was einen Teil davon zerreißen lässt. Es ist technisch gesehen keine Fraktur, da es keine Knochen im Penis gibt. Einige Beweise deuten darauf hin, dass Penisfrakturen am wahrscheinlichsten beim Sex auftreten. Erektion

    • Blutergüsse und Schwellung des Penis
    • Blutung aus dem Penis
    • Blut im Urin
    • Schmerz
    • Schwierigkeiten zu urinieren

    Jeder, der eine Penisfraktur hat, braucht medizinische Hilfe. Sie können auch operiert werden, um einen Blutaufbau zu entlassen und Schäden am Penis zu reparieren. Dieser Teil des Penis ist auch als Eichel Penis bekannt und kann ungefähr 3–11% der Männer betreffen. Diese Entzündung kann bei Menschen auftreten, die keine Beschneidung hatten, insbesondere wenn sie den Bereich unter der Vorhaut nicht richtig waschen oder trocknen. Verwenden Sie starke Seife oder Chemikalien auf dem Penis

  • Sexuell übertragene Infektionen
  • Symptome einer Balanitis können umfassen:

    • Ein Ausschlag
    • Entladung
    • Schwellung
    • Juckreiz
    • Zärtlichkeit oder Schmerzen
    • Phimose oder enge Vorhaut

    Behandlungsoptionen für Balanitis können umfassen:

    • Topisches Antibiotikum, Antimykotika oder antiseptische Salbe
    • Topische Steroide
    • Eine topische adstringende Lösung

    Phimose

    Phimose tritt auf, wenn die Vorhaut so stark festigt, dass sie zu fest ist, um sich zurückzuziehen. Es ist häufig bei kleinen Kindern vor den Vorhautlösen, aber es kann auch bei Teenagern und Erwachsenen schmerzhafte Symptome verursachen. Das Einnehmen von Schmerzmittel kann auch helfen, und in einigen Fällen kann ein Arzt eine Beschneidung vorschlagen. Die Vorhaut über die Spitze des Penis vorwärts. Es ist eine schwerwiegende Erkrankung, die sofortige medizinische Versorgung erfordert. Penis

  • Der Kopf des Penis dreht eine andere Farbe wie blau oder rot
  • Behandlung zur Paraphimose beinhaltet die Reduzierung der Schwellung an der Spitze des Penis, um das zuzulassen Vorhaut, um in die richtige Position zurückzukehren. Wenn Ärzte dies nicht erreichen können, können sie einen kleinen Schnitt machen, um die Schwellung zu verringern. In einigen Fällen benötigen Menschen möglicherweise Beschneidung. Dieser Begriff beschreibt Infektionen, die Menschen nach sexueller Aktivität oder intimem körperlichem Kontakt erwerben können. Einige Symptome, die Personen mit einem Penis möglicherweise bemerken können Um die Genitalien

  • Brennen oder Juckreiz, beispielsweise beim Urinieren
  • Schmerzen um das Becken
  • Häufiges Urinieren
  • Die Behandlungen für STIs können je nach Grundursache variieren. Zum Beispiel können sie Antibiotika gegen bakterielle STIs wie Chlamydien, Gonorrhoe und Syphilis oder Antivirale zur Behandlung von Symptomen von viralen STIs wie Herpes wie Herpes beinhalten. Wenn Bakterien in den Harnweg eintreten, kann dies eine Harnwegsinfektion (UTI) verursachen. Sie sind bei Frauen häufiger, können aber auch Männer betreffen. Im Allgemeinen sind diese Infektionen weit verbreitet, wobei einige Hinweise darauf hindeuten, dass sie die zweithäufigste Art der Infektion im Körper sind.

    • Schmerz oder brennendes Gefühl beim Urinieren
    • Gefühl, das Urinieren zu verspüren, wenn die Blase leer ist Blut im Urin

    Ein Arzt verschreibt normalerweise einen Verlauf von Antibiotika zur Behandlung einer UTI. kann auftreten, wenn ein STI zu einer Entzündung der Harnröhre führt, der Röhre, die Urin aus der Blase durch den Penis trägt. Ursachen für Urethritis umfassen:

    • Bakterien
    • Viren
    • Verletzungen
    • Reaktion auf Spermizide oder Kontrazeptive -Lotionen

    Symptome können umfassen:

    • Ein juckender, zarter oder geschwollener Penis
    • Ein häufiger Drang zum Urinieren
    • Brennen beim Brennen, wenn Urinieren
    • Entladung
    • Schmerzen beim Sex oder Ejakulation

    Ein Arzt verschreibt normalerweise Antibiotika zur Behandlung von Urethritis.

    Prostatitis

    Prostatitis ist ein häufiges Prostataproblem, das die Entzündung der Prostata beschreibt. Dies kann Schmerzen im Penis- und Beckenbereich verursachen. Bakterieninfektionen, Nervenentzündungen und Verletzungen können alle Prostatitis verursachen. Im Urin

  • Schmerzen im Penis, Hoden oder Blasen
  • Schmerzhafte Ejakulation
  • Die Behandlung hängt von den Symptomen und der Ursache einer Person ab von Entzündungen, aber es wird normalerweise einen Verlauf von Antibiotika beinhalten. Schmerzlinderungsmedikamente, Prostata -Massage und heiße Kompressen können auch dazu beitragen, die Symptome zu lindern. aus einer anderen Bedingung resultieren. Menschen sollten mit ihrem Arzt sprechen, wenn sie eines der folgenden Symptome feststellen Der Penis

  • blutende Geschwüre
  • Blutung oder Entladung unter der Vorhaut
  • Schwellung am Kopf des Penis
  • Klumpen unter der Haut in der Haut in Der Leistenbereich
  • Ein Ausschlag auf dem Penis
  • Die Behandlung von Peniskrebs kann Folgendes umfassen:

    • Operation zum Entfernen von Tumoren im Penis
    • Beschneidung zum Entfernen der Vorhaut
    • Strahlentherapie zur Zerstörung von Krebszellen
    • Immuntherapie

    Zusammenfassung

    Viele verschiedene Erkrankungen können Penisschmerzen verursachen. Ein Arzt kann dazu beitragen, die Ursache der Schmerzen zu ermitteln, indem sie die anderen Symptome einer Person diskutieren. gesunder Lebensstil

  • gute persönliche Hygiene
  • Ein Kondom beim Sex verwenden Ein Arzt.
  • Richtlinien und stammt nur aus von Experten begutachteten Studien, akademischen Forschungsinstitutionen sowie medizinischen Fachzeitschriften und Verbänden. Wir vermeiden es, tertiäre Referenzen zu verwenden. Wir verknüpfen primäre Quellen – einschließlich Studien, wissenschaftlicher Referenzen und Statistiken – in jedem https://harmoniqhealth.com/de/ Artikel und listen sie auch im Abschnitt Ressourcen am Ende unserer Artikel auf. Sie können mehr darüber erfahren, wie wir sicherstellen, dass unser Inhalt genau und aktuell ist, indem Sie unsere redaktionelle Richtlinie lesen.

    • Was ist Priapismus? (2021).
    • Contents